Inhalte

Gemeinsam mit HOLII gründen und euren Impact steigern!

Eure Impact-Gründung in 4 Monaten!

HOLII ist ein 4-monatiges Inkubationsprogramm für Gründungsideen mit gesellschaftlichem Mehrwert. Das Programm unterstützt 10-12 Gründungsteams von der Idee bis zur Gründung. Das Programm verfolgt dabei einen wissenschaftlich fundierten Ansatz. Teilnehmende erlernen Kernkompetenzen, steigern ihre Selbstwirksamkeit und ihre Proaktivität, erweitern ihr Netzwerk und erlernen einen positiven Umgang mit Fehlern. Dadurch reduziert HOLII die Unsicherheit einer Gründung und steigert das Commitment der Gründenden. Ideen werden schneller ausgegründet und haben langfristig einen größeren Impact.

Unsere Workshops
Design Thinking and Prototyping
Projektmanagement und Zielsetzung
Vision, Mission und Werte
Impact Modeling und Zielsetzung
Sustainable Business Modelling and Planning
Rechtsformen, Organisationsstruktur und Verantwortungseigentum
Finanzierung
Self-Management und Mentale Gesundheit
Pitching
Voriger
Nächster
Unser Verständnis von Impact

HOLII unterstützt Ideen mit gesellschaftlichem Mehrwert. Eine Idee mit gesellschaftlichem Mehrwert zielt nach unserem Verständnis darauf ab, einen positiven Beitrag zu den SDGs zu leisten. Dieser positive Beitrag (Impact) soll das primäre Ziel der Ideenumsetzung sein.

Im Laufe des Programmes werden die Teams dann dabei unterstützt, ihr Unternehmen ganzeheitlich (d.h. holistisch) nachhaltig aufzusetzen. Die Teams entwickeln eine Impact-Vision und eine Impact-Logik, setzen sich Impact-Ziele und lernen wie sie diese messen und managen können. Holistisch bedeutet, dass wir uns den Impact der Teams auf allen relevanten Ebenen entlang der Wertschöpfungskette angucken, von der Rechtsform und der Organisations-gestaltung/ -steuerung, über die Art der Finanzierung, den Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt, bis hin zum Umgang mit Mitarbeiter*innen, Kund*innen und allen anderen Stakeholdern

Wen unterstützen wir?

Bewerben auf das Inkubationsprogramm können sich alle Gründungsinteressierten aus der Metropolregion Hamburg (inkl. Lüneburg). Primär werden Assoziierte der im Footer genannten Verbundorganisationen zugelassen (Studierende, Promovierende, Mitarbeitende und Alumna).

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind, dass

  • eine konkrete Gründungsidee vorliegt;
  • die Idee primär einen gesellschaftlichen Mehrwert (vgl. SDG´s) verfolgt;
  • ein Kernteam besteht, dass bereits aktiv an der Gründungsidee arbeitet.

Teilen: